Navi-Diebstahl-Sicherung für Garmin

zurück zur Hauptseite “Technikteile”

 

MotorTrekking bietet jetzt eine einfache Navi-Diebstahl-Sicherung, die eine schnelle Entnahme eines Navigationsgerätes durch einen Dieb verhindert.

Garmin Kralle für Navi
Die Garmin-Kralle mit Enriegelungsknopf (oben rechts)

Die Navigationsgeräte für Motorräder von Garmin kommen in aller Regel mit einem Universal-Halter für den Lenker, an dem die als Kralle konstruierte Geräteaufnahme angeschraubt wird.

Zumindest bei älteren Modellen, setzt man das Navi in die Kralle ein, drückt ein wenig, es macht „klick“ und das Gerät sitzt. Um es wieder zu entnehmen muss lediglich ein Entsperrknopf hinter dem Gerät gedrückt werden.

Ein geübter Dieb erledigt dieses mit einem Handgriff im Vorbeigehen und in Sekundenschnelle, z.B. an der Tankstelle, wo das Motorrad an der Zapfsäule steht, während der Fahrer an der Kasse ist. Selbst wenn der Fahrer den Diebstahl aus der Ferne sieht, wird er kaum eine Chance haben, den Dieb noch zu schnappen. – Das Navi ist weg!

Um sich vor so etwas zu schützen gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Das Navi bei jedem Stopp abnehmen und einstecken.
  2. Die Verwendung einer Navi-Diebstahl-Sicherung.
Navi-Diebstahl-Sicherung von MotorTrekking
Die Navi-Diebstahl-Sicherung von MotorTrekking für Garmin-Geräte blockiert den Entriegelungsknopf.

Das Navi bei jedem kleinen Stopp abzunehmen kann durchaus lästig werden. MotorTrekking bietet stattdessen nun eine ganz einfache Diebstahl-Sicherung, die den Entriegelungsknopf blockiert und somit eine schnelle Abnahme des Gerätes verhindert.

Ein Dieb wird fummeln müssen und Zeit brauchen. Diese Navi-Sicherung ist nicht geeignet, wenn das Motorrad z.B. in der Stadt geparkt wird, während der Fahrer einkaufen geht. Hier hätte ein Dieb ggf. genug Zeit und Ruhe , die Sicherung zu erkennen und zu entfernen. Sie verhindert aber den Diebstahl an der Tankstelle, vor der Eisdiele oder dem Biergarten – eben überall dort, wo der Fahrer noch in adäquater Nähe ist, bzw. sein könnte. 

Gesichertes Navi
Gesichertes Navi: Ein Dieb muss fummeln und benötigt Zeit!

Beschreibung der Navi-Diebstahl-Sicherung:

Die Sicherung besteht aus der Blockier-Spange und einer Sperrschraube. Die Spange ist aus Aluminium gefertigt und hat die Aussenabmessungen von 26 x 10 x 5 mm. Die M 3 Schraube aus Messing, mit einem griffigen Schraubenkopf des Durchmessers 15 mm wird seitlich in das dafür vorgesehene Gewindeloch an der Spange eingeschraubt.

Navi-Diebstahl-Sicherung
Die Navi-Diebstahl-Sicherung: Klein aber effektiv!

Zur Montage am Navi-Halter muss die Sperrschraube soweit herausgedreht sein, dass sie den Spangenschlitz komplett frei gibt. Nun ist die Sicherung über den Schaft des Entsperrknopfes der Navi-Halterung zu schieben. Danach muss nur noch die Sperrschraube bis auf Anschlag gut handfest angezogen bzw. verschlossen werden.

Die vorherigen Bilder veranschaulichen die Montage.

Ist die Navi-Diebstahl-Sicherung richtig montiert, blockiert sie das Entriegeln des Navi-Halters.

Der Diebstahlschutz besteht in der Blockade der Entriegelung als solche. Der Dieb wird zunächst nicht wissen warum der Entsperrknopf sich nicht betätigen lässt. Er muss zunächst herausfinden warum dieses so ist. Das kostet ihn wertvolle Zeit. Findet er den Grund, so muss er zunächst die Sicherung entfernen, das kostet wieder Zeit! – Zeit in welcher der Fahrer bereits bei seinem Fahrzeug sein kann. Als Folge wird der Dieb in aller Regel von seinem Vorhaben ablassen und das Weite suchen.

Die Navi-Diebstahl-Sicherung ist in mechanischer Handarbeit gefertigt und involviert wesentlich mehr Arbeitsschritte, als das sie auf den ersten Blick nach aussieht. Dieses spiegelt sich natürlich im Preis wider.

Die Sicherung kann für 15, 00 Euro/St. im SHOP von MotorTrekking bestellt werden.

 

Hinweis:

Bitte versichere dich anhand der Fotos, dass Du die gleiche Kralle als Navi-Halterung benutzt!

 

zurück zur Hauptseite “Technikteile”

 

MotorTrekking ist eine Website von Creative Dragon Working