Reise-Info: Belgien

Stand: 09-2015 - Alle Angaben ohne Gewähr!

300px-Be-mapBelgien

Landesdaten Belgien:

  • Hauptstadt: Brüssel
  • Währung: Euro
  • Fläche: 30.500 km^2
  • Einwohner: ca. 11 Mio.
  • Sprache. Niederländisch (60%), Französisch (39%), Deutsch (1%)
  • Landesvorwahl: +32
  • Belgien ist Mitglied der EU und des Schengener Abkommens
  • Einreisedokument: Personalausweis

Entfernungen: (Straßenkilometer)

  • Nord-West nach Süd-Ost: Oostende nach Bastogne = ca. 265 km
  • Ost nach West: Lüttich (Liege) nach Mons = ca. 130 km

Wichtige Adressen in Belgien:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

  • 8-14, rue Jacques de Lalaingstraat, 1040 Brüssel.
  • Tel: +32 2 787 18 00
 Fax: +32 2 787 28 00

Notfall-Rufnummern in Belgien:

  • Polizei: 101
  • Rettungsdienst: 100

Landesinformationen auf Wikitravel:

http://wikitravel.org/de/Belgien

Weitere Info-Links über Belgien:

Reise- und Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/BelgienSicherheit_node.html

Generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen in Belgien:

  • Autobahn: 120 km/h
  • Landstraßen: 90 km/h
  • Innerorts: 50 km/h

Straßengebühren in Belgien:

Keine

Besonderheiten Verkehr bzw. Verkehrsrecht in Belgien:

  • Lichtpflicht am Tage für Motorradfahrer
  • Es besteht Warnwestenpflicht bei Unfall und Panne! Auch Motorradfahrer müssen bei verlassen ihres Fahrzeuges nach einem Unfall oder Panne auf Straßen mit Parkverbot (Autobahn, Schnellstraße etc.) Warnwesten tragen. Während der Fahrt ist keine Warnweste nötig.
  • Alkohol-Promillegrenze: 0,5
  • Es gibt zahlreiche Geschwindigkeitskontrollen.
  • Es besteht Parkverbot an Bordsteinen mit gelber Linie und auf Fahrbahnen mit Begrenzungslinien.
  • Motorradfahrer sind zu geeigneter Kleidung verpflichtet: Jacke, Handschuhe, lange Hose und feste Schuhe, die über die Knöchel reichen.
  • Motorradfahrer dürfen sich durch Staus schlängeln, wenn dabei die 50 km/h nicht überschritten werden.

Bußgelder in Belgien:

  • Alkohol am Steuer: 0,5 - 0,8 Promille: 150 - 300 Euro und Fahrverbot für 3 Stunden
    • ab 0,8 Promille: 450 - 600 Euro, Fahrverbot möglich
    • ab 1,5 Promille: 1.200 - 12.000 Euro, Fahrverbot
  • 20 km/h zu schnell: ab 100 Euro, sofortige Zahlung oder Kaution
  • 50 km/h und mehr zu schnell: ab 300 Euro
  • Rote Ampel überfahren: ab 165 Euro
  • Verbotenes Überholen: ab 165 Euro
  • Falsch parken: ab 55 Euro
  • Handy am Steuer: ab 100 Euro
  • Nicht angeschnallt: 110 Euro
  • Keine Warnweste: 50 Euro

Tanken in Belgien:

Das Tankstellen-Netz ist gut.

Übernachten in Belgien:

Keine besonderen Infos.

Hotels kannst Du z.B. über diesen Link zu HRS buchen, womit Du auch MotorTrekking unterstützt:

Hotel buchen über HRS

Wild-Campen ist in Belgien verboten. Auf Rastplätzen ist das Übernachten zumindest mit dem Auto oder Wohnmobil für eine Nacht erlaubt, solange nichts weiter ausgepackt und/oder aufgebaut wird. daraus lässt sich schließen, dass das zelten nicht erlaubt ist.

Als Motorradfahrer, der einen Übernachtungsplatz mit seinem kleinen Zelt sucht, wirst Du aber auch unangemeldet auf den meisten Campingplätzen unterkommen. Voranmeldungen solltest Du aber dann tätigen, wenn Du für mehere Nächte Sack und Pack und Familie und Auto den Campingurlaub bestreiten willst.

Hier einige Links, die Dir weiterhelfen mögen:

Campingplatzliste Wikitravel

ADAC Campingplatzsuche

Inhalte der Rubrik “Touren & Reisen”: