Ausrüstung

Gespann voll aufgepackt
Gespann voll aufgepackt

Als Ausrüstung definiert MotorTrekking generell alles, was zum Camping gebraucht wird oder werden kann. Davon ausgehend, dass Du kein Minimalist bist, der die Nächte nur mit einem wetterfesten Schlafsack unter freiem Himmel draußen in der Natur verbringen will, besteht eine Grundausrüstung aus:

  • Isomatte
  • Schlafsack und
  • Zelt

Wenn Du diese drei Sachen deinen Ansprüchen und dem Einsatzzweck entsprechend hast, bist Du – ganz allgemein gesprochen – zum Zelten im Freien ausreichend ausgerüstet.

Der Haken liegt in den Worten „dem Einsatzzweck entsprechend“!

Beispiel 1: Wenn Du einen Sommerschlafsack hast, mit einer angegebenen Komfort-Temperatur bei 2°C, wirst Du dir damit wahrscheinlich im Winter bei -10°C den Hintern abfrieren.

Beispiel 2: Hast Du einen Daunenschlafsack mit einer Komfort-Temperatur-Grenze von -10°C und schläfst damit in einem Zelt, in dem sich extrem viel Kondenswasser bildet, dann wird dir dieser Daunenschlafsack wahrscheinlich nicht viel helfen, wenn er durchnässt ist.

Du musst dich also schon etwas mit dem Thema auseinandersetzen. Bist Du dir einmal darüber klar geworden, welches Zelt, welche Isomatte und welcher Schlafsack deinen Anforderungen gerecht werden, kommt wahrscheinlich das Problem der Kosten hierfür auf.

MotorTrekking wurde dafür geschaffen, dir möglichst gute und beratende Informationen an die Hand zu geben. Ob das gelingt sei einmal dahin gestellt. Je länger es MotorTrekking gibt, je mehr Informationen wirst Du finden.

Gegenstände und Geräte einer erweiterten Ausrüstung werden Schritt für Schritt ebenfalls auf MotorTrekking behandelt, als da z.B. wären:

  • Lampen
  • Kocher und Kochgeschirr
  • Feldbetten
  • Outdoor-Möbel
  • Zeltheizungen und –öfen u.v.m.

Ein weiteres Anliegen ist es, dir einfach nur Verweise zu anderen Internetseiten und Beschaffungsquellen zu liefern. So brauchst Du selber nicht mehr mühsam und tagelang durch’s Internet zu surfen.

Testberichte wird es ebenfalls geben. Allerdings wird es eine Zeit dauern bis diese zahlreich werden. Für einen vernünftigen Test muss ich halt auch 'raus ins Freie kommen und das zu unterschiedlichen Bedingungen und Jahreszeiten.

Helfen kannst Du, wenn Du selber eigene Erfahrungen mit Ausrüstungsgegenständen gemacht hast und diese MotorTrekking zuschickst. Einfach per E-Mail an wiekhorsthenning@mac.com